Absender: Joachim  Raff (C00695)
Erstellungsort: Wiesbaden
Empfänger: Gurckhaus (C00326)
Verlag Kistner (D00020)
Datierung: 22. Mai 1859 (Quelle)
Standort: Goethe- und Schiller-Archiv / Klassik Stiftung Weimar (Weimar)
Signatur: GSA 59/107,1
Umfang: 2 Seiten
Material: Papier
Schreibmittel: [Kopie]
Incipit: Lieber Herr Gurckhaus,
Bei Beantwortung Ihrer werthesten Zuschrift danke Ihnen

Bedankt sich für den Beifall für die gesendeten Stückchen op. 75. hofft, dass der E. alle, auch zehn weitere veröffentlichen werde. Wolle vier davon zurückbehalten, weil sie ihm nicht interessant genug erscheinen. Die Titel: 7. Manon, 8. Echo, 9. Garçon-meunier, 10. Pleureuse, 11. Au clair de la lune, 12. Cavalende [?]. Will alle Stücke unter einer Opuszahl veröffentlichen. Werde keine konkurrierende Stücke schreiben. Weil es das erste Werk seit sechs Jahren sei, das der E. von ihm veröffentliche, habe er das grösste Interesse, dass es von vollständigem Erfolg gekrönt sei. Bittet den E., das Honorar zu bestimmen. Grüsse an Julius Kistner.


Zitiervorschlag: Raff, Joachim: Brief an Carl Friedrich Ludwig Gurckhaus (22. 5. 1859); https://portal.raff-archiv.ch/html/person/letter/A00390, abgerufen am 7. 12. 2021.