Name: Huberti
Namensbezeichnung: Frau
Funktion: Sängerin
Weimarische Zeitung, Nr. 5, 7. Januar 1855, S. 20: „LUCRETIA BORGIA, ein dramatisirter Giftbecher voll italienischer Musik=Limonade, war bestimmt, zwei junge Anfängerinnen, Frl. STÖGER und Frl. HUBERTI vom Prager Conservatorium, in die Opernwelt einzuführen. Dieser ‚erste Versuch‘ lieferte aufs Neue den Beweis, daß Anfängerinnen nur zu sehr geneigt sind, aus dem Quarantänehafen schützender Conservatorien mit vollen Segeln auszulaufen, um sich bald zu überzeugen, daß sie viele Segel bescheiden streichen, und vorläufig erst ‚laviren‘ müssen, bevor sie nach und nach das richtige ‚Fahrwasser‘ finden lernen.“

Zitiervorschlag: Huberti; https://portal.raff-archiv.ch/html/person/C00414, abgerufen am 27. 1. 2022.