Absender: Graf Friedrich Ferdinand von  Beust (C00069)
Erstellungsort: Wilhelmsthal
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: Quelle undatiert
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I
Umfang: 2 Seiten
Material: Papier
Schreibmittel: schwarze Tinte
Incipit: Ew Wohlgeboren
gefällige Zuschrift nebst Brief des Herrn Dr. Liszt

Bedankt sich für die Zuschrift von Liszt. Werde sie der Grossherzogin vorlegen, da der Grossherzog auf zwei Tage in Weimar sei. Ob der Marsch am 28. August zur Huldigung gespielt werden könne, werde später entschieden. Die zwei Kirchenmusiken [WoO 15B von Liszt, orchestriert von Raff; Te Deum, WoO 16] können im Gottesdienst gespielt werden. Ziegesar komme am Mittwoch zurück nach Weimar. Bittet den E. und Montag, diesen am Donnerstag aufzusuchen. Bittet den E. um Kontaktaufnahme mit Dittenberger hinsichtlich Einteilung des Gottesdienstes. Werde Liszt benachrichtigen, ob sein Marsch gespielt werde.


Zitiervorschlag: Beust, Friedrich Ferdinand von: Brief an Joachim Raff ([13. 8. 1853]); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00641, abgerufen am 22. 9. 2021.