Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: Hall im Tirol
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 3. Juli 1875 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 130
Umfang: 6 Seiten
Material: Papier
Incipit: Mein verehrter Freund,
das einzige Schöne was ich Dir von hier aus noch schreiben kann
Veröffentlichung: Kannenberg 2020.

Wünscht dem E., dessen Frau und Helene eine schöne Sommerreise. Klagt über gesundheitliche Probleme. Fragt sich, was mit Amerika und Ullmann sei. Ist besorgt, dass er die Konzertsuite op. 200 nicht in Europa spielen könne. Klindworth erwidere die Grüsse. Dieser arbeite, statt in Bayreuth Josef Rubinstein und Hans Richter die Blätter zu wenden, an seiner Chopin-Ausgabe, die bei Bote & Bock erscheine. Fragt, ob nicht Bronsart seine Kapellmeister zum Kuckuck senden könne, um Klindworth und ihn zu befördern. Möchte die "Orchesteraufführungsutensilien" von op. 200.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_358
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_359
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_360
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_361
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_362
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_363
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (3. 7. 1875); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00544, abgerufen am 2. 12. 2021.