Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: Hamburg
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: Oktober 1873 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 122
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Incipit: Verehrter Freund,
auf der Durchreise durch Berlin nach Hamburg las ich in den Zeitungen daß Bilse Abends
Veröffentlichung: Bülow, Briefe 5, S. 105f.; Kannenberg 2020.

Habe auf der Durchreise durch Berlin nach Hamburg gelesen, dass Bilse die "Lenore" op. 177 zum ersten Mal aufführe, sei geblieben und habe es nicht bereut. Das Werk habe ihn noch mehr gepackt als die Waldsymphonie op. 153, insbesondere die erste Abteilung. Bechstein meinte, dass es für Berlin ein ungeheuerer Erfolg gewesen sei. Habe von den sämtlich anwesenden Kritikern nur Wüerst gesprochen. Dieser ziehe die "Waldsymphonie" vor. Glaube nicht, dass Bilse ein Tempo verfehlt habe. Hofft, dass von den Kritiken nur Dorn nicht rosig sei. Fahre in einer halben Stunde nach London. Empfehlungen an die Frau. Aus Kassel werde Reiss geschrieben haben.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_334
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_335
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_336
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (31. 10. 1873); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00535, abgerufen am 2. 12. 2021.