Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: Wiesbaden
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 8. Juli 1873 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 115
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Incipit: Bewundernswürdigster,
zunächst dankendste Empfangsbescheinigung Deines Conzerts.
Veröffentlichung: Bülow, Briefe 5, S. 92; Kannenberg 2020.

Bescheinigt den Empfang des Konzertes op. 185. Habe den ersten Satz gelesen, der ihm sehr, sehr, sehr gefalle. Drängt auf Erscheinung. Möchte das Werk am 14. November in London mit Dannreuther geben. Bittet um Tempi für Hauptthemen. Werde nicht nur weil der E. den Müller der Orchestermühle ernannt hat, sondern auch aus Spass das Benefizkonzert des Kurorchesters dirigieren, gerne auch "Sängers Fluch" und "Cäsarmarsch". Fragt, ob er am 25. auch schon spielen soll (Vorschläge: op. 185, Konzerte von Henselt oder Beethoven). Fichtner solle ruhig sein, bzw. das Kurcomité. Spiele Webers Polonaise op. 73 bearbeitet von Liszt oder Bacchiana. Fragt, ob nichts von Berlioz gemacht werden könnte.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_318
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_319
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_320
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (8. 7. 1873); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00527, abgerufen am 22. 9. 2021.