Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: München
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 6. August 1869 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 99
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Incipit: Verehrter freund,
Dein Schreiben kann ich kaum lesen, geschweige beantworten.
Veröffentlichung: Bülow, Briefe 4, S. 305–307; Kannenberg 2020.

Gehe acht Tage ins Gebirge, um sich körperlich zu kräftigen, um danach die letzten Abschiedsverfügungen von München zu treffen. Gehe im Sommer mit seiner Mutter nach Florenz. Vorher müsse die Ehescheidung vollbracht werden. Möchte die Sache in Wiesbaden betreiben. Sei ein ruinierter Mensch. "Rheingold" unter Richters Leitung. Wolle sich bei Seyfried Rat holen.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_273
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_274
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_275
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (6. 8. 1869); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00503, abgerufen am 2. 12. 2021.