Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: München
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 13. Juli 1868 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 86
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Incipit: Verehrter freund!
Wie leid thut’s mir bei jeder Auff. der Meistersinger Dich zu vermißen!
Veröffentlichung: Kannenberg 2020.

Vermisst den E. bei jeder Aufführung der "Meistersinger". Gestern habe es Klindworth und Tausig gegeben. Ersterer habe London verlassen und gehe nach Moskau, wohin er von Nikolaus Rubinstein berufen wurde. Zur nächsten Vorstellung kommen Anton Rubinstein, Bronsart und Joachim. Müsse hier bleiben, bis die erste Hälfte der instruktiven Beethoven-Edition (op. 53) für Cotta erledigt sei. Prüfungen an der Musikschule stehen an. Ärgert sich über Schott: Fehler in der gestochenen Partitur, Lieferungsengpässe, kein Honorar für Tausig für den Klavierauszug (noch schlimmer als die "Tristanplage" des A.s). Richter werde die Honorarpartitur refüsiert. Grüsse an die Gemahlin.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_247
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_248
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_249
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (13. 7. 1868); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00488, abgerufen am 16. 10. 2021.