Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: München
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 3. März 1868 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 81
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Incipit: Verehrter freund!
ich kenne zwar den Schauspieler Lemaître nicht,
Veröffentlichung: Bülow, Briefe 4, 89, S. 228f.; Kannenberg 2020.

Kenne den Schauspieler Lemaître nicht. Habe Perfall Mitteilung gemacht, befürchte aber, dass er den Wunsch von Maximilian [Max Seifriz?] nicht erfüllen könne. Perfall habe eine schlimme Erbschaft angetreten. Neulich gelungene Aufführung von Byron-Schumanns "Manfred". Lachner habe ihm durch seinen Abgang einen Streich gespielt - die Arbeitslast sei enorm. Wollte Wüllner zum Kollegen, die Kapelle wolle jedoch nur ihn. Die "Signale" seien also zu berichtigen. War neulich bei Bronsart in Hannover zu Besuch. Wünscht sich auch angenehme Tage in Wiesbaden. Fragt, ob der E. zur Aufführung der "Meistersinger" hierher komme. Arbeitslast: "Armide", "Manfred", Konzert, "Wasserträger", "Freischütz", Konzert, "Egmont", "Lohengrin", "Abu Hassan", "Gutsherr" (Boieldieu), zudem "Meistersinger"-Proben und mindestens 16 Stunden Unterricht. Eine der Schülerinnen habe "Ode au printemps" op. 76 studiert. Bittet um Stimmen. Fragt, wann die Symphonie op. 140 erscheine. Will diese als Novität vorschlagen. Fragt, wie es der Frau gehe und was Helene mache. Findet die "diplomatische Phrase" über Miloschewitschens entzückend.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_237
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_238
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_239
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (3. 3. 1868); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00483, abgerufen am 21. 6. 2021.