Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: München
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 8. Juli 1867 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 79
Umfang: 1 Seite
Material: Papier
Incipit: Verehrter freund!
Einer meiner neuesten aber talentvollsten und tüchtigsten Schüler,
Veröffentlichung: Kannenberg 2020.

Empfiehlt dem E. seinen Schüler Julius Levin, der der Schwägerin des E.s über dessen Schwester bekannt sei, die oft beim Schwiegervater des E.s geweilt habe. Levin habe kürzlich seine Mutter verloren und sei mit seinem Vater in Dietenmühle in Kur. Dirigiere "Trovatore" [Verdi], "Tell" [Rossini], "Heiling" [Marschner] und "Egmontsmusik" [Beethoven], zudem "Tannhäuser" und "Lohengrin" [Wagner]. Dann Kur in St. Moritz. Am 15. Oktober werde das Konservatorium eröffnet, administrative Direktion: Baron von Perfall, artistische: Bülow.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_235
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (8. 7. 1867); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00479, abgerufen am 2. 12. 2021.