Absender: Joachim  Raff (C00695)
Erstellungsort: Wiesbaden
Empfänger: [Carl Friedrich Ludwig]  Gurckhaus* (C00326)
Kistner (D00020)
Datierung: 9. April 1867 (Quelle)
Standort: Goethe- und Schiller-Archiv / Klassik Stiftung Weimar (Weimar)
Signatur: GSA 59/107,1
Umfang: 2 Seiten
Material: Papier


* Daten nicht verifiziert

Sendet "Trio für Pianoforte Violine und Violoncelle" op. 1 sowie "Sonate für Pianoforte zu 4 Händen" [o. Op.] von Hermann Goetz. Das Trio sei kürzlich in Basel mit grossem Erfolg aufgeführt worden, bald darauf eine Orchestersinfonie [e-Moll, o. Op., heute verschollen] des Komponisten. Der Verfasser stamme aus Königsberg und sei Nachfolger Theodor Kirchners als Organist in Winterthur. Sowohl Trio als auch Sonate seien "hübsch gemacht, wenn auch ein wenig mendelssohnisch angeflogen". Bittet, zu prüfen, ob die Werke verlegt werden können. Wenn beide zu viel seien, könne der E. mit Hofmeister Rücksprache nehmen. Goetz wolle seine Symphonie im Gewandhaus Leipzig aufführen lassen und werde dann anreisen.


Zitiervorschlag: Raff, Joachim: Brief an Carl Friedrich Ludwig Gurckhaus (9. 4. 1867); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00475, abgerufen am 21. 9. 2021.