Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: München
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 21. Juni 1865 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 61
Umfang: 2 Seiten
Material: Papier
Incipit: Verehrter Freund!
viel Dank für Deine Mittheilung. Ich käme sehr gern am 18 August
Veröffentlichung: Bülow 1900 IV, S. 41f.; Kannenberg 2020.

Müsse wissen, wann die Pesther Musikaufführung stattfinde, ehe er für den 18. August zu oder absagen könne. Berichtet über die erfolgreichen "Tristan"-Aufführungen vom 10./13./und 19. Alle seien wie im Traum über das "merkwürdig vollständige Gelingen". Bedauert, dass der E. nicht dabei sein konnte. Berichtet von der Heirat von Anton Rubinstein, der an der dritten Aufführung war, mit einer jungen Russin in Baden-Baden. Konzertmeister Müller aus Meiningen sei ebenfalls mit Frau da gewesen und habe behauptet, noch ohne Nachricht des E.s zu sein. Seifriz und ein Adjudant des Fürsten seien wiedergekommen und noch hier. Mitte nächster Woche werde die vierte und letzte Aufführung stattfinden. Müsse nach Baden, um der Königin von Preussen "Guten Morgen" zu krähen. Glückwünsche an die Frau. Wagner habe grosse Freude am Besuch des E.s gehabt. Dankt dem E., dass Wagner dank der "schottischen Vermittlungsweise" seine Partitur zur "Walküre" wieder erlangt habe. Kein Wort von Cornelius. Dieser scheine nicht wiederkommen zu wollen.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_180
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_181
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (21. 6. 1865); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00453, abgerufen am 16. 10. 2021.