Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: Berlin
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 21. Juni 1864 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 58
Umfang: 2 Seiten
Material: Papier
Incipit: Verehrter freund,
herzlichen Dank daß Du meiner gedenkst in Deiner colossalen Arbeitsthätigkeit.
Veröffentlichung: Bülow 1895 III S. 595ff.; Kannenberg 2020.

Berichtet von seiner Mitdirektion bei der Karlsruher Tonkünstlerversammlung, die sein Schwiegervater zur Bedingung seines Erscheinens gemacht habe. Werde von Wagner nach Starnberg reklamiert. Wolle am 24. zum E. nach Wiesbaden kommen. Konzertmeister Barth habe ihn für ein Administrationskonzert am 5. August verpflichtet. Dankt dem E. für die Vermittlung. Habe eine Scarlatti-Anthologie gemacht, an der der E. wohl mehr Freude habe als an seiner Em. Bach-Bearbeitung. Hofft, von Berlin wegzukommen. Vielleicht finde sich etwas in München. Frau und Kinder [Daniela und Blandine] seien wohl. Hofft, dass Ilmenau bei der Gemahlin gut angeschlagen habe.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_173
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_174
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (21. 6. 1864); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00444, abgerufen am 21. 9. 2021.