Absender: Hans von  Bülow (C00114)
Erstellungsort: Dresden
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 28. 12. 1851 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana I, Bülow, Hans von Nr. 7
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Veröffentlichung: Bülow Briefe Bd. 1; Marty 2014, S. 142f.; Kannenberg 2020.

Regeste: Sei nicht mehr rechtzeitig zum "Cäsar" nach Weimar gekommen. Habe sich die Arbeit von Kloß vergegenwärtigt. Komme am Dienstag in Weimar an. Marchesi reise in derselben Zeit nach Leipzig. Lüttichau habe sich als "Hofcanaillissimus" diesem gegenüber benommen. Habe den Brief des E.s bei Lüttichau gelassen. Die Partitur [WoO 14] liege bei Krebs. Dessen Faulheit verhalte sich zu der des als oberfaul verrufenen Adoptivvaters [Reissiger] wie Beethoven zum Komponisten Singer. Lipinski habe sein bestes getan, um die Oper mit Krebs am Klavier durchzugehen. Ärgert sich über Krebs, dessen Frau "acouchirt" habe. Fragt, was Zwickair [Meyerbeer] mache, der Uhlig gegenüber die Ouvertüre des A.s für verworren gehalten habe. Marie Wieck gedenke dem E. in Zärtlichkeit und könne diesen vielleicht für das "verloren gegangene Hellenenthum" [Doris Genast?] entschädigen. Dann solle der zweite Teil des "Faust" mit Eberweinscher Musik und ein allegorisches Schlusstableau nach Vischer gegeben werden. Werde Kaskel aufsuchen und den E. nicht vergessen. Mama, die auch andere Wünsche der Fürstin erfüllen wolle, grüsse, ebenso Isidore. Lüttichau geschehe nicht der geringste Gefallen mit der Annahme der "päbstlichen" Oper. Werde den Dichter Julius Pabst besuchen. Grüsse an Joachim.



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_20
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_21
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0



Zum Digitalisat: http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00133709/image_22
Bereitgestellt durch: Bayerische Staatsbibliothek München (BSB)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0


Zitiervorschlag: Bülow, Hans von: Brief an Joachim Raff (28. 12. 1851); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00357, abgerufen am 9. 3. 2021.