Absender: Joachim  Raff (C00695)
Erstellungsort: Wiesbaden
Empfänger: Franz  Wüllner (C01030)
Datierung: 20. Oktober 1874 (Quelle)
Standort: Staatsbibliothek (Berlin)
Sammlung: Musikabteilung
Signatur: Mus. ep. J. Raff 4
Umfang: 2 Seiten
Material: Papier
Schreibmittel: schwarze Tinte
Incipit: Sehr geehrter Herr!
Ihre freundlichen Zeilen vom ii. d. M. kann ich erst heute beantworten

Musste sich zur Disposition von Friedrich Grützmacher halten, der das Violoncellokonzert op. 193 zum ersten Mal aufführen wolle. Dieser schreibe, dass er das Konzert bereits am 4. November aufführen wolle. Müsse dann in Dresden sein. Sei für Ende November/Anfangs Dezember für die Aufführung des E.s verfügbar. Habe die zu Rede stehende Symphonie [Waldsymphonie op. 153] in Leipzig, Frankfurt und Spaa [Spa], letztere mit einem Orchester aus Franzosen und Wallonen, dirigiert. Wolle deswegen auch beim E. als Gast weilen und die Aufführung leiten. Bekomme vielleicht die Gelegenheit, "Tristan" [Wagner] oder die "Walkyre" [Wagner] zu hören. Wolle in den Stimmen der Symphonie einige Nuancierungen nachtragen, die sich nachträglich als sehr erspriesslich erwiesen haben.


Zitiervorschlag: Raff, Joachim: Brief an Franz Wüllner (20. 10. 1874); https://portal.raff-archiv.ch/html/letter/A00083, abgerufen am 8. 12. 2021.