Absender: Joachim  Raff (C00695)
Erstellungsort: Wiesbaden
Empfänger: Franz  Schott (C00840)
Verlag B. Schott’s Söhne (D00002)
Datierung: 18. Februar 1861 (Quelle)
Standort: Staatsbibliothek zu Berlin. Musikabteilung (Berlin)
Signatur: 55 Nachl 100/B,886
Umfang: 2+1 Seite
Material: Papier

Sendet Manuskript von "Venezia e Napoli" [Liszt], das er von Bülow bekommen habe. Der E. soll sich mit Liszt wegen Honorar in Kontakt setzen. Habe "Orpheus" erhalten. Frz. Meinung über Offenbach. Habe gehört, in "Sammlungen" "Revue, Repos und Delassement" soll etwas darüber gemacht werden [Offenbach-Bearbeitung WoO ?]. Erbittet Übersendung des Rheingold-Klavierauszugs [Wagner], sobald erschienen. Hofft, dass der E. den Karneval gut überstanden habe und durch die Fastenermahnungen von Erzbischof Ketteler nicht allzu sehr gerührt wurde. Anhängend Rechnung von St. Miller wegen den Orchesterstimmen zu "Ode au Printemps" op. 76 mit Nebenbemerkung von Raff.


Zitiervorschlag: Raff, Joachim: Brief an Franz Schott (18. 2. 1861); https://portal.raff-archiv.ch/html/institution/letter/A00412, abgerufen am 16. 10. 2021.