Absender: Joachim  Raff (C00695)
Erstellungsort: Köln
Empfänger: Verlag B. Schott’s Söhne (D00002)
Datierung: 20. Oktober 1845 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Umfang: 3 Seiten
Material: Papier
Incipit:
Nach vorangegangener Übernahme meines Manuscriptes "Six poèmes pour le piano op. 15"

Fragt, ob und wann die Six poëmes pour le Piano op. 15 veröffentlicht werden und welches Honorar er dafür erhalte. Liszt habe ihm diesbezüglich noch keine Informationen zukommen lassen. Fragt, ob der E. geneigt wäre, "eine kleine Arbeit über Motife der Liszt'schen Cantate [wohl über die Bonner Beethoven-Kantate]" zu drucken. Sei wie niemand sonst mit dem Werk vertraut. Daher werde es der E. nicht als anmassend empfinden, dass er dies anbiete.


Zitiervorschlag: Raff, Joachim: Brief an B. Schott's Söhne (20. 10. 1845); https://portal.raff-archiv.ch/html/institution/letter/A00321, abgerufen am 16. 10. 2021.