Absender: Doris  Raff (C00693)
Erstellungsort: Frankfurt a. M.
Empfänger: Hans von  Bülow (C00114)
Datierung: 17. Oktober 1880 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana IX, Bülow, Hans von Nr. 6
Umfang: 4 Seiten
Material: Papier
Incipit: Lieber Freund!
Beifolgend die gewünschte „Erklärung“.
Veröffentlichung: Kannenberg 2020.

Schickt die vom E. gewünschte "Erklärung" und legt eine weitere Notiz aus der Feder der "Curatoren" bei. Bittet den E. sich wegen Urlaub von Schwarz an ihren Mann direkt zu wenden. Oder Schwarz sage es diesem direkt. Die Klavierlehrer Schwarz, Fälten und Roth stehen hübsch kollegialisch miteinander, dass einer, wenn nötig, Stunden des anderen übernehmen könne. Schwarz spiele Anfang Dezember in einem Konzert des Lehrer-Vereins. In Frankfurt drehe sich alles um die Vollendung des Opernhauses. In drei Tagen komme der Kaiser, um der Eröffnung beizuwohnen, und noch sei ncht alles fertig. Will Zeitungsbericht über die erste Vorstellung schicken. Fragt, ob der E. wirklich Mitarbeiter für "Goldsteun" [?] sei. Grüsse von Toni und Helene.


Zitiervorschlag: Raff, Doris: Brief an Hans von Bülow (17. 10. 1880); https://portal.raff-archiv.ch/A02320, abgerufen am 7. 2 2023.