Absender: Adolf  Jensen (C00432)
Erstellungsort: Königsberg
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 13. Juni 1866 (Quelle)
Material: Papier

bedankt sich für Brief und Foto. Er freute sich, dass jeder Bezug zu Politik im Brief von Raff fehlte. Will dem "Unbehagen" in Königsberg entfliehen und wollte aus diesem Grund nach Berlin, das ihm nun aber auch als unsicher erscheine. Hofft auf einen zweiten Alexander. Er habe eine reizbare, sehr nervöse Natur. Raff kam ihm in Wiesbaden beneidenswert vor, umgeben von Freunden wie den Gebrüder Müller. Berichtet von der geplanten Ostseereise. Dort wolle er 4-6 Wochen bleiben. Wegen der Verhältnisse habe er den Plan, nach Bayern zu fahren, aufgegeben, daher werde er auch Bülow nicht sehen. Wird den Gruss brieflich bestellen. Wenn es die Lage gestatte, wolle er Raff im Herbst besuchen.


Zitiervorschlag: Jensen, Adolf: Brief an Joachim Raff (13. 6. 1866); https://portal.raff-archiv.ch/A02285, abgerufen am 14. 8 2022.