Absender: Franz  Liszt (C00543)
Erstellungsort: Bad Eilsen
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 16. November 1850 (Quelle)
Material: Papier
Veröffentlichung: Raff 1902, S. 502ff.

Es gehe Liszt schon besser, obwohl er noch immer bettlägerig sei. Er habe von Brockhaus nun Korrekturen erhalten. Er könne sich Wagners Stillschweigen nicht erklären. Bittet Raff abzuklären, ob der "Benett'sche" Flügel für Szerdahely gemietet werden könne. Berichtet von einer fiebrigen "Hunde-Vision", in der Raff als "Bull Dog" auftaucht. Die "Propheten-Fuge" für Orgel und Breunung sei vor seiner Krankheit fertig geworden. "Davids bunte Reihe" sende er morgen an Kistner, alle 24 Nummern komplett transkribiert. Empfehlungen an Ziegesar. Fordert Informationen über die Kisten aus Paris und Krakau.


Zitiervorschlag: Liszt, Franz: Brief an Joachim Raff (16. 11. 1850); https://portal.raff-archiv.ch/A02231, abgerufen am 14. 8 2022.