Absender: Emilie  Merian (C00273)
Erstellungsort: [Weimar]
Empfänger: Joachim  Raff (C00695)
Datierung: 5. Oktober 1872 (Quelle)
Standort: Bayerische Staatsbibliothek (München)
Signatur: Raffiana VIII, Merian, Emilie
Umfang: 4 Seiten
Material: Papier
Schreibmittel: schwarze Tinte
Incipit: Mein lieber Raff!
Dorchen muss mir verzeihen, wenn ich meinen Dank für ihre gütige

Bleibe Dorchen den Dank für die gütigen Besorgungen noch schuldig. Toni werde in den nächsten Tagen die Übersendung ihrer Schuld besorgen. Nur etwas Wichtiges bewege sie zum Schreiben an den E.: Klughardt habe sie zum Befeiern seiner zweiten Symphonie eingeladen: «mit welchem Programm? Lenore! 4 Sätze 1. Lenorens Verzweiflung 2. Marsch der heimkehrenden Soldaten 3. Liebessehnsucht und Erinnerung 4. Todtenritt» . Habe die Absicht des E.s niemandem erzählt, weder Liszt noch Lassen. Wollte dies dem E. sofort mitteilen, da er vielleicht seine Symphonie schon begonnen habe. Die Klughardt'sche sei «über alles Erwarten bedeutend» . Berichtet vom schlechten Gesundheitszustand von Emil. Goullon befürchte, es könne eine innerliche Auflösung werden.


Zitiervorschlag: Genast, Emilie: Brief an Joachim Raff (5. 10. 1872); https://portal.raff-archiv.ch/A01896, abgerufen am 30. 9 2022.